Anfrage senden
Senden Sie uns Ihre Anfrage und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden:
1000 Zeichen verbleibend
*Pflichtfeld

Betriebskosten-Vorschreibung im Wohnungseigentum

Die Monatsvorschreibung, die Ihnen von der Immobilienverwaltung übermittelt wird, beinhaltet unter anderem die Position Betriebskosten.

Sie haben sich sicher schon gefragt,
was man im Detail darunter versteht...


Betriebskosten sind im Mietrechtsgesetz klar geregelt und umfassen:

öffentliche Abgaben; Kaltwasserkosten; Kanalgebühren; Eichung, Wartung und Ablesung von Messvorrichtungen; Rauchfangkehrer Gebühren; Kanalräumung; Unrat Abfuhr; Schädlingsbekämpfung; Beleuchtung der allgemeinen Teile der Liegenschaft; Hausversicherung; Verwaltungshonorar; Aufwendungen für die Hausbetreuung und die Grundsteuer.
Ihre monatlichen Zahlungen werden am Jahresende mit den tatsächlichen Ausgaben gegengerechnet und in der Betriebskostenabrechnung berücksichtigt.

Bei vermieteten Objekten werden die Betriebskosten im Verhältnis der Wohnnutzfläche und im Wohnungseigentum nach den im Grundbuch verbücherten Anteilen, sofern es keine entsprechenden abweichenden Vereinbarungen gibt, vorgeschrieben und verrechnet.

ACHTUNG!
Heiz-, Warmwasser- und Wohnungsstromkosten sind nicht zu den Betriebskosten und öffentlichen Abgaben zu zählen.